Gesundheitsförderung für Arbeitslose wurde verlängert - Jobcenter SHK

Gesundheitsförderung für Arbeitslose wurde verlängert

Das Gesundheitsförderprojekt vom Jobcenter Saale-Holzland-Kreis und den Krankenkassen in Thüringen ist bis 2022 verlängert worden.
Gesundheitsprojekt

Wie kann ich Zucker bewusster und sparsamer einsetzen und welche Bedeutung hat die Flüssigkeitsaufnahme für meine Gesundheit? Wie gelingt es mir, Bewegung besser in meinen Alltag zu integrieren und welche Übungen helfen mir ganz individuell weiter? – Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Kunden des Jobcenters Saale-Holzland-Kreis in verschiedenen Kursen zur Gesundheitsförderung, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Jobcenter und dem Verband der Ersatzkassen. Gemeinsam unterstützten das Jobcenter und die gesetzlichen Krankenkassen in Thüringen damit von Arbeitslosigkeit betroffene Menschen, etwas für sich und die Gesundheit zu tun.

Seit 2018 kooperieren die Projektpartner, gesetztes Ziel sei es, die Gesundheit und gleichzeitig die Beschäftigungsfähigkeit arbeitsloser Menschen in der Region zu fördern. „Mit den Erfahrungen des Verbandes in der Gesundheitsprävention ist es gelungen, durch bedarfsorientierte Maßnahmen die Gesundheitsorientierung in den Beratungs- und Vermittlungsprozess für arbeitslose Menschen einfließen zu lassen“, so Thomas Handschuh, Geschäftsführers des Jobcenters Saale-Holzland-Kreis.

Projekt wird vom Gesundheitsamt des Landkreises unterstützt

Auch das Gesundheitsamt des Landkreises habe sich der gemeinsamen Projektarbeit angeschlossen. Dank dieser Zusammenarbeit fand im Februar 2019 ein großer Gesundheitstag im Stadthaus in Hermsdorf statt. Neben den Projektpartnern standen auch das Klinikum Stadtroda, der Verein Wendepunkt sowie das Aktionsprogramm „Perspektive Wiedereinstieg“ zur Beratung und Information bereit.

Um die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten zwei Jahre fortzusetzen, trafen sich jetzt die Projektpartner in Eisenberg zur Unterzeichnung der Projektverlängerung bis zum 31. Dezember 2022. Zukünftig soll die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt, unter anderem zur Suchtprävention, noch intensiviert sowie weitere Angebote ins Leben gerufen werden. Aktuell könnten die Kunden des Jobcenters bereits Kurse für Aquafitness, Wirbelsäulengymnastik und Ernährungsberatung kostenfrei und freiwillig nutzen.

Sofern Kundinnen und Kunden des Jobcenters Saale-Holzland-Kreis Interesse an diesen freiwilligen und kostenlosen Angeboten haben, wenden Sie sich an Ihren Arbeitsvermittler bzw.Fallmanager oder senden uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weiterhin werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt, z.B. für die Analyse des Nutzungsverhalten der Besucher durch Matomo. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.